8:4 in Ingolstadt – Hat Gustaf Wesslau ein Konzentrationsproblem?!?

Torsten SchiefenVeröffentlicht von

Eigentlich könnte man ja als Haiefan nach dem heutigen Spiel mit der Leistung der Mannschaft zufrieden sein. Doch was war heute mit Gustaf los? Die eine sagen, vielleicht falsch geschlafen, die anderen mit dem falschen Bein aufgestanden?

Gegen eine so schwache Mannschaft aus Ingolstadt darf man diese 4 Tore einfach nicht geschehen lassen. Oder lag es etwa nicht an Wesslau? Wie sah die Abwehr des KEC in diesen Aktionen aus? Nicht wirklich gut! Es ist traurig zu sehen, wie mit solch einer Leistung ein solches Traumergebnis vernichtet wird.

Die 3. Variante, warum das Spiel so schlecht ausgegangen ist, ist der mangelnde Support des Kölner Fans. Es gab mal eine Zeit da war der Kölner Support auch auswärts legendär. Doch was war das denn heute bitte? Auf Telekomeishockey hörte man nur die Audi-Jünger.

So nun habe ich euch einen Haufen Gründe gegeben, die ihr im Internet zum motzen gebrauchen könnt. Ich freue mich über den Sieg.

Bildcopyright by: Rebecca Loosen <3

Ein Kommentar

  1. Ich verfolge deinen Blog jetzt schon etwas länger und finde es auch immer wieder interessant deine Einschätzung zu den verschiedensten Themen zu lesen.
    Aber heute dachte ich mir das erste mal: Was hat der denn genommen?

    Das erste Tor geht klar auf Gustafs Kappe, passiert. Aber was hat er bei den anderen Toren zu machen? Beim zweiten hat er NULL Sicht, also überhaupt keine Chance. Beim dritten macht der Ingolstädter Stürmer das einfach gut und beim vierten hat einfach mal die komplette Defensive geschlafen. Aber hier jetzt Gustaf einen schlechten Tag zu unterstellen finde ich frech.

    Zum Thema Stimmung. Es kann nicht jeder mal eben Freitags die Kilometer nach Ingolstadt runter fahren. Dazu kommt dann auch, dass es in Bayern viele Haie-Fans gibt, die solche Spiele dann besuchen und den Gästeblock füllen, aber dann den Mund nicht aufbekommen. Auch das ist vollkommen normal. 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.