Die Düsseldorfer EG hat den Vertrag mit Christoph Gawlik mit sofortiger Wirkung
einvernehmlich aufgelöst. Der Stürmer wechselt zu den Löwen Frankfurt in die
DEL2.
Gawlik war zur Saison 2015/16 nach Düsseldorf gewechselt. Gleich in seinem ersten
Testspiel-Einsatz im schweizerischen Olten zog er sich einen Kreuzbandriss zu,
der ihn für die gesamte Spielzeit außer Gefecht setzte. Im Sommer 2016 machte der
29-jährige Angreifer zwar das Vorbereitungsprogramm auf die laufende Spielzeit
weitestgehend mit, absolvierte dann aber lediglich drei DEL-Begegnungen (0 Tore,
0 Vorlagen). Beim Auswärtsspiel in Mannheim zog er sich einen langwierigen Muskelfaserriss
zu, der weitere Einsätze bisher unmöglich machte. Seit einigen Wochen
befindet er sich wieder im Aufbautraining.
Christof Kreutzer, Cheftrainer der Düsseldorfer EG: „In unserer sportlichen Situation
konnten wir Christoph Gawlik nach seiner Verletzung in der DEL leider keine Einsatzzeiten
garantieren. Ein Wechsel ist also ein sinnvoller Schritt für beide Seiten.“
DEG-Geschäftsführer Stefan Adam: „Die Zusammenarbeit mit Christoph Gawlik ist
sowohl für den Spieler als auch für die DEG aufgrund von Verletzungen unglücklich
verlaufen. Wir wünschen Christoph und seiner Familie für einen Neuanfang und die
weitere Karriere alles Gute.“

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.