ElPlastico: Ein DEL Finale bestimmt von Kommerz, Doppelmoral und „echter“ Vereinsliebe

Torsten SchiefenVeröffentlicht von

Für das deutsche Eishockes läuft gerade alles perfekt. RedBull als Inhaber von Servus TV sowie der VW Konzern mit der Marke Skoda als Haupsponsor der WM und der CHL stehen im Finale der DEL. Ok wir haben zum ersten mal ein Finale, welches mal so keinen interessiert. Wolfsburg schafft es nicht einmal bei einem Entscheidungsspiel alle Karten in Nürnberg zu besetzten. Schön für die Nürnberger Fans. So konnten sie wenigstens ihren Ice Tigers ein entsprechendes Abschiedsspiel ermöglichen.

Wenn man sich dann anschaut, wie die „Fans“ die ihren Verein „lieben“ die Wolfsburger empfangen haben, kann man eigentlich nur lachen. Mit Bengalos und Blinkern wird das Team der Grizzlys in Wolfsburg begrüßt. Das Teilt dann auch mal gerne die DEL….

 

 

W00000000t? Bengalos?????? Immer diese Chaoten. Nein in diesem Fall sind es Fans die ihre Mannschaft feiern. Irgendwie ist diese Doppelmoral beim Thema „Pyro“ schon amüsant. Naja…

Es wird auf jeden Fall keinen Zuschauerrekord geben. Sollten beide Hallen ausverkauft sein kommt man zusammen auf sage und schreibe 10.639 Zuschauer. Ich werd wahnsinnig 🙂

Ok. Jetzt könnt ihr mich wieder mit euren vollen Windeln bewerfen aber nein, ich bin kein schlechter Verlierer. Ja auch wenn der KEC das Finale diese Saison nicht erreicht hat, hat er aber eine sehr gute Entwicklung durchlaufen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.