iPhone 3, iPhone 3s, iPhone 4, iPhone 6…. Das ist mein Smartphone-Verlauf in den letzten Jahren. Immer mal wieder ein Android in der Hand gehabt aber das Betriebssystem hat mich nie geflashed. Somit habe ich mich auch nie mit den Geräten auseinander gesetzt.

Der Weg zum Android Sympathisant 

Doch dass sollte sich ändern als mir das Honor 7 in die Hand gefallen ist. Wow, was für ein elegantes Smartphone. 5,2 Zoll großes Full-HD-Display, keramikgestrahltes Metallgehäuse. Edel und fühlt sich sehr hochwertig an. Die Kanten sind sauber verarbeitet.

Ich als Apple-Fanboy kannte ja nur den Fingerabdruck Sensor auf dem Homebutton. Das Honor hat diesen auf der Rückseite… Und ich muss sagen, genau da gehört er

Die Rückseite des Honor 7

hin. Du legst dein Smartphone in die Hand und genau da wo der Sensor ist, liegt auch dein Finger. Ich bleib mal schnell bei dem Sensor. Die Betonung liegt auf schnell. Unglaublich wie schnell er den Finger erkennt und das Honor entsperrt. Ein leichtes Berühren reicht schon aus. Finde ich Top! Nicht so Top hingegen ist die Kamera. Nein nicht die Auflösung von 20 Megapixel ist das Problem. Nein sie steht auch wie bei iPhone aus dem Gehäuse raus. Liebe Produktdesigner, warum? Ich lege mein Telefon auf den Tisch und somit immer auf die Kamera. Das ist doch doof! Aber kein „Honor Exclusive“ Problem, somit schmälert das die Freude an dem Gerät nur ein wenig.

 

Ja wie gesagt, die Kamera hinten hat 20 Megapixel, die Selfie Cam hat 8. Die Kamera hat einen Dual-Flash und jetzt mein Highlight, die Selfie Cam hat ein Fotolicht. Somit kannst du auch wenns richtig dunkel ist, coole Selfies knipsen.

Je mehr ich das Honor nutze um so zufriedener bin ich. Der Akku ist ein Monster. 3100 mAh welcher bei meinem Nutzen 2 Tage gehalten hat.

Hätte das Honor 7 eine Motorhaube, würde man beim öffnen der selbigen staunen. Darunter verbirgt sich ein 2,2 GHz schneller Kirin 935 Octa-Core-Prozessor mit 64-Bit-Architektur. Spiele wie Asphalt und Co laufen flüssig und machen auf dem großen Display, richtig viel Spaß.

Die Android Version, muss ich sagen, erinnert mich in vielen Funktionen an das iOS. Finde ich jetzt in meinem Fall sehr gut, denn ich hab mich sofort zurecht gefunden und hab das iPhone auch nicht wirklich vermisst.

Was ist persönlich was schade fand waren die 16 GB interner Speicher. Hier hätte es ruhig etwas mehr sein können. Aber zum Glück konnte ich das mit einer Micro SD ausbessern.

Die passende Uhr dazu?

Nun gab es dazu noch die Honor Band Z1 Smartwatch. Ja eigentlich ist es ein cooler Fittnesstracker mit Smartwatch Funktionen.

Band-z1-honorWas kann sie? Alle Funktionen einer Uhr sind vorhanden, dazu kommt ein Schrittzähler und die Anzeige von Push Nachrichten auf der Uhr.

Ja leider sind es wirklich nur die Meldungen und keine Inhalte, aber um vorab zu checken, ob es sich lohnt, das Handy aus der Tasche zu holen reicht es vollkommen aus.

Diese Uhr besticht jedoch durch ihre extreme Akkulaufzeit. Dadurch, dass sie „nur“ ein monocromes Display hat, hält der Akku bei mir 3 volle Tage. Aufgeladen ist die Uhr auch super schnell. Laut Honor reichen 10 Minuten aufladen für 1 ganzen Tag. Und sie haben recht. Nach 4 Stunden war die Uhr sogar wieder auf 100 %.

Für mich war nur eine Kleinigkeit, die mir negativ aufgefallen ist. Wie ihr auf dem Bild sehen könnt, ist die Uhr rund. Das Display hingegen ist ein Viereck. Aber das war es auch.

Das Fazit

Junge, Junge, ich bin von dem Duo begeistert. Preis-Leistung sind grandios. Aktuell zahlt ihr für das Honor 7 299,99 Euro. Für die Band Z nur 79,99. Wie geil ist das denn bitte? Ein Top Smartphone inkl. Smartwatch für weniger als 400 Euro.

Für Ein- und Umsteiger würde ich hier eine klare Kaufempfehlung aussprechen. Gebt dem Honor eine Chance und probiert es aus! Ihr werdet es nicht bereuen!

Das könnte dich auch interessieren

Review: Boldking Rasierer & Klingen
views 25
Ein neues Gefühl der Rasur Ich finde es ja praktisch, dass dir immer mehr Zeugs nach Hause geliefert wird. Wenn es dann noch günstig ist, noch besser...
Review: Reloop Beatpad 2
views 23
So legt man in 2016 auf 🙂 Als vor einiger Zeit der DHL Mann klingelte und mir das Beatpad 2 von Reloop - Solutions for DJs in die Hand drückte war ...
Playbrush: und deine Kids wollen nur noch ihre Zäh...
views 18
Oft hat man ja die Diskussion, nach dem Essen die Zähne zu putzen. Doch jetzt hatte ich die Chance ein richtig cooles Gadget mit meinen Kids zu testen...
DJI Phantom 3 4k vs. Yuneec Typhoon q500 4k
views 74
Auf der CEBIT ist es aktuell Thema Nr. 1 – Drohnen. Schaut man in die Szene auf Facebook dann ist dieses Wort jedoch total verpönt. Dort heißt es Kopt...
Meine Zeit mit dem Quooker – Begeisterung re...
views 21
Ich hab euch ja in einigen Videos schon gezeigt, was ich mit dem Quooker so gemacht habe, hier ein erstes Fazit. Der Einbau: Ich kannte es von a...
Hair JAZZ: Tag 1
views 19
Ich probiere viel mit meinen Haaren aus. Mal blond, mal dunkel, von lang bis kurz. Nun möchte ich sie wieder lang haben, doch es geht mir zu langsam. ...

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.