Icetigers und die Haie: Gleiche Situation andere Voraussetzungen

Torsten SchiefenVeröffentlicht von

2 Halbfinalserien, 2 mal heißt es 3:1. In der einen Serie führ Wolfsburg in der anderen München. Es sieht auf den ersten Blick recht identisch aus. Doch schaut man genauer hin ist meines Erachtens Nürnberg in der besseren Lage als der KEC.

Warum? Ganz einfach Kopfsache. Wolfsburg führt 3:0 in der Serie. Nürnberg galt schon als ausgeschieden. Dann kam Spiel 4, Wolfsburg gibt Gas, führt 3:0 im Spiel. Und zack dreht Nürnberg das Spiel, führt und gewinnt das Ding. Dieses mentale Doping bewirkt wunder. Wir können was! Wir sind wer! Wir schaffen das! Die unbesiegbaren Wolfsburger sind geschlagen worden. Es ist möglich also machen wir es möglich. Klarer Vorteil für das Team von Thomas Sabo.

(c) Rainer Keuenhof
(c) Rainer Keuenhof

Nun schauen wir mal in die HAImat. 1. Spiel hoch verloren. 2. Spiel hoch gewonnen, 3. Spiel klar verloren, 4. Spiel von München deklassiert worden. Und jetzt? Es war erst einmal ein Schlag in die Fresse. Hieß es doch in den Medien: Die Fans tragen uns zum Sieg. Ja gut, ehh, dafür müssen die Fans aber auch erst einmal Stimmung erzeugen. Fällt mit einem Rückstand recht schwer. Jetzt kann es nur noch Wut und Hass sein, der das Team nach vorne peitscht.

Wir werden es sehen. Mein Traumfinale KEC vs. Icetigers, da ich den Nürnbergern die Vizemeisterschaft von Herzen gönne 😉

In diesem Sinne einen schönen Tag euch allen und nicht vergessen: SPENDEN

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.